Inhalt
  • ---
  • effion Erste-Hilfe
  • Förderservice
  • ---

Muss man mit hohen Heizkosten wirklich leben?


Heizen ist oftmals ganz schön teuer! Denken Sie auch so? Sie wären keineswegs der Einzige und Sie hätten Recht. Heizen ist im Verlauf der letzten Jahre sogar sehr viel teurer geworden. Im Jahr 1997 lag der Preis für 2.250 Liter Heizöl beispielsweise bei 598 Euro. Das ergibt sich aus einer Grafik der Agentur für Erneuerbare Energien. Zehn Jahre später erreichten die Kosten bereits die Höhe von 1.463 Euro. Das kann Ihr Haushaltsbudget sehr belasten. Entlasten Sie es einfach.

Wie viel Geld können Sie mit energieeffizienten Häusern wirklich sparen?

Wer heute baut oder saniert, muss gesetzliche Auflagen zur Energieeffizienz eines Hauses beachten. Viele würden das aber auch freiwillig tun. Schließlich kann eine einmalige Investition in die Energieeffizienz Ihres Hauses Ihre Heizkosten dauerhaft und deutlich senken. Bereits bei der Sanierung eines Altbaus wird heute aus einem 25-Liter-Haus ganz schnell ein 5-Liter-Haus. Die Liter-Angabe bezieht sich dabei auf den Heizölverbrauch: Bei einem 5-Liter-Haus mit Ölheizung verbrauchen Sie jährlich lediglich fünf Liter Heizöl pro Quadratmeter. Heizen Sie etwa mit Erdgas, lässt sich der Verbrauch entsprechend umrechnen. Das Ergebnis bleibt gleich: Ihre Heizkosten werden auf ein Fünftel reduziert! Bei Neubauten erreicht man heute Ein- bis Drei-Liter-Häuser oder sogar Plusenergiehäuser. Hier sind die Ersparnisse noch sehr viel höher.

Was leistet ein Energieberater für Sie?

Welche Maßnahmen am besten für eine gesteigerte Energieeffizienz Ihres Hauses geeignet sind, finden Sie am besten mit Hilfe eines Energieberaters heraus. Er kann Ihnen genau sagen, was Sinn macht und was nicht. Und er kann Ihnen auch bei der Suche nach finanzieller Unterstützung helfen. Sowohl der Bund als auch Länder und Gemeinden unterstützen energieeffizientes Bauen und Sanieren durch Zuschüsse und Förderungen. Nutzen Sie diese Möglichkeiten: Sie müssen selbst weniger investieren und können sich so früher über gesunkene Heizkosten freuen. Lesen Sie in den nachfolgenden Kapiteln, wie viel Energie Sie sparen können.