Inhalt
  • ---
  • effion Erste-Hilfe
  • Förderservice
  • ---

Und wer verteilt jetzt die Wärme im Haus?


Wrmeverteilung "Nichts geht über eine Fußbodenheizung", sagen die einen, während die anderen auf konventionelle Heizkörper schwören. Wie sehen Sie die Sache? Eine Antwort auf diese Frage ist nicht ganz unwichtig. Wenn es ums Heizen und um behagliche Temperaturen im Haus geht, ist nicht alleine die Wärmeproduktion ein bedeutendes Thema. Ebenso wichtig ist die Frage, wie die Wärme verteilt wird. Fußbodenheizungen und konventionelle Heizkörper sind zwei Varianten, Aber es gibt noch mehr! Schauen wir uns die einzelnen Varianten doch einmal an:

Warum sind Konvektionsheizungen bisweilen schlecht für Allergiker?

Die Systeme zur Wärmeverteilung unterscheiden sich vor allem darin, wie sie die Wärme im Raum verteilen. Je nach Verteilersystem wird es andere Stellen in den Räumen Ihres Hauses geben, die Sie bei laufender Heizung als relativ kühl oder als relativ warm empfinden. Hier entscheiden auch der subjektiv empfundene Wohnkomfort und mitunter gesundheitliche Aspekte. Während beispielsweise Flächensysteme die Luft im Raum während des Heizens nur relativ langsam bewegen, sorgen Heizsysteme mit Konvektionsanteil für eine hohe Luftumwälzung. Dies kann etwa für Allergiker schlecht sein, weil die Luft feinsten Staub aufwirbelt, der bei manch einem Allergiker allergische Reaktionen auslöst. Die einzelnen Verteilersysteme unterscheiden sich darüber hinaus, in der benötigten Vorlauftemperatur, die als wichtige Komponente mit zum Energieverbrauch der Heizung beiträgt.

Heizflächen

Steuerung

Thermostatventile

Hydraulischer Abgleich

Wärmespeicherung

Energiesparcheck
Berechnung starten    
Oventrop